JHK
Freitag 05. Mai 2017

Orchesterkonzert „Aufbruch“

 

Das Orchester des Joseph Haydn Konservatoriums folgt mit dem Programm des diesjährigen Orchesterkonzertes in jeder Hinsicht der Aufbruchsstimmung, die am JHK herrscht.

Unter der Leitung der Dirigentin Chariklia Apostolu hören Sie Werke von Carl Philipp Emanuel Bach, Joseph Haydn, Sergej Prokofiev und Ralph Vaughan Williams.

 

Mit seiner „Hamburger“ Sinfonie Wq 183.1 markiert C.P.E. Bach seinen Aufbruch in den „Sturm und Drang“, der Literatur und Musik ab etwa 1765 erfasste.

„Wer mich kennt, der muss finden, dass ich dem Emanuel Bach sehr vieles verdanke, dass ich ihn verstanden und fleißig studiert habe“ sagt Haydn über Bach.

Haydns Sinfonie Nr. 31 (1765) trägt den Beinamen „Mit dem Hornsignal“ und zeichnet sich durch den spektakulären Einsatz von 4 Hornisten und einer Vielzahl weiterer Orchestersoli aus.

Sergej Prokofievs „Symphonie Classique“ verdankt ihren Beinamen der liebevoll-parodistischen Verwendung einer an Haydn und Tschaikowsky erinnernden „klassischen“ Tonsprache und wurde vor genau 100 Jahren komponiert.

Aufbruch heißt es aber auch für den jungen Solisten Niklas Horn, Student von Prof. Albert Wieder am JHK, der mit seiner Tuba die Bühne des Kulturzentrums Eisenstadt erobern und gemeinsam mit dem Orchester des Haydnkons Ralph Vaughan Williams Konzert für Tuba spielen wird.

 

Das Haydn Konservatorium arbeitet mit seinem neuen Direktor Tibor Nemeth sehr intensiv an der zukünftigen Ausrichtung der höchsten musikalischen Bildungseinrichtung des Burgenlandes.

Dieses Konzert ist durch die Zusammenarbeit von Lehrenden, Studierenden und dem Team des Sekretariates möglich gemacht worden und wir freuen uns alle über Ihren zahlreichen Besuch.

 

Freitag, 05. Mai 2017, 19.30 Uhr

Kulturzentrum Eisenstadt, Großer Saal

 

Eintrittskarten sind im Sekretariat des JHK oder an der Abendkasse im Kultur Kongress Zentrum erhältlich

 

Kartenpreis: Erwachsene: € 15,--

StudentInnen / SchülerInnen: € 10,--

Kinder unter 12 J. frei